Die goldenen Hansestädte im Baltikum

  • REISEVERLAUF
  • Leistungen und Preise

  • Programmvorschlag:
     
    1. Tag: Hansestadt Riga
    Ankunft der Gruppe in Riga (Lettland). Treffen mit der deutschsprachigen Reiseleitung. Transfer zum Hotel. Abendessen im Hotelrestaurant. Abendbummel in der Hansestadt Riga, die von dem aus Bremen stammenden Albrecht von Buxthoeven, dem ersten Bischof Rigas, im Jahre 1201 gegründet wurde. Nur wenige Jahrzehnte später, 1282, trat Riga bereits der Hanse bei.
     
    2. Tag: Hansestadt Pernau – Hansestadt Reval
    Fahrt entlang der Ostseeküste mit den traumhaften weißen Sandstränden und endlosen Kiefernwäldern nach Pärnu/Pernau, gegründet im Jahre 1250, ab 1346 Mitglied der Hanse. Besichtigung der mehr als 760 Jahre alten Hansestadt. Ein Besuch in einem alten Handwerkerhaus im Hanseatischen Stil. Anschließend weiter nach Tallinn (zu Deutsch: Reval). Abendessen und Übernachtung im Hotel.
     
    3. Tag: Hansestadt Reval
    Stadtbesichtigung Tallinn, der am besten erhalten gebliebenen Hansestädte der Ostseeküste. Im Jahr 1285 erhielt der damalige Reval Anschluss an die Hanse und entwickelte sich zu einem überregionalen Knotenpunkt des organisierten Ostseehandels. Während des Spaziergangs werden Sie die Schönheiten der altertümlichen Hansestadt genießen können. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Abendessen in einem alten Hansespeicher. Essen wie die alten Hanse-Kaufleute.
     
    4. Tag: Hansestadt Dorpat
    Fahrt nach Tartu, der zweitgrößten Stadt Estlands und gleichzeitig der ältesten in den baltischen Ländern. Gegründet 1030, ab 1262 Mitglied der Hanse, war Sie eine wohlhabende Hansestadt. Zu den zahlreichen Sehenswürdigkeiten der Stadt gehören die Altstadt, das alte Universitätsgebäude, die Johanniskirche, die Domruinen und vieles mehr. Abendessen im landestypischen Restaurant mit estnischen Spezialitäten. Übernachtung in Tartu.
     
    5. Tag: Hansestadt Fellinn – Hansestadt Wenden  Hansestadt Riga
    Fahrt nach Viljandi (zu Deutsch Fellinn), die schon im 13. Jh durch eine der mächtigsten Ordensburgen des Baltikums bekannt wurde. Im Jahre 1283 erhielt Viljandi das Lübecker Stadtrecht und 1346 wurde Viljandi zur Hansestadt. Nach der Stadtbesichtigung und einem Spaziergang – Weiterreise in die nächste Hansestadt Cesis (zu Deutsch Wenden). Cesis ist bekannt für seine Burg aus dem 13. Jahrhundert und seine hervorragend erhaltene mittelalterliche Altstadt. Am frühen Abend erreichen Sie Riga und checken in Ihrem Hotel ein. Abendessen im typischen lettischen Restaurant neben der Schwarzhäuptergilde.
     
    6. Tag: Hansestadt Riga
    Die Zeit bis zum Abflug steht zu Ihrer freien Verfügung. Fahrt zum Flughafen. Rückflug.
     
    Programmänderungen sind nach Ihren Wünschen möglich. 
  • Folgende Leistungen haben wir für Sie eingeschlossen:
     
    • 5 x Übernachtungen mit Frühstück in den zentral gelegenen 3*- Hotels;
    • 5 x Halbpension laut Programm;
    • Durchgehende qualifizierte deutschsprachige Reiseleitung ab/bis Riga;
    • Fahrt in einem modernen Bus ab/bis Tallinn.
     
    Preis bitte auf Anfrage!

    Der verbindliche Angebotspreis wird im Rahmen eines konkreten Reiseangebotes ermittelt – abhängig vom Reisedatum, Verfügbarkeit der Flüge, Anzahl der Reiseteilnehmer und Lage / Standard der Unterkunft.
     
    Gerne erstellen wir Ihnen Ihr ganz persönliches Flugangebot. Treten Sie einfach mit uns in Kontakt und teilen Sie uns Ihre Wünsche mit.
     

Kontaktieren Sie uns!