Auf den Spuren der Reformation im Baltikum

  • REISEVERLAUF
  • Leistungen und Preise
  • Programmvorschlag:
     
    1. Tag: Tallinn
    Sie fliegen nach Tallinn und werden am Flughafen von Ihrer deutschsprachigen Reiseleitung herzlich empfangen. Ein Tallinner Willkommenstrunk stimmt Sie auf Ihre abwechslungsreiche Rundreise durch die faszinierende Region an der Ostsee ein. Abendessen und Übernachtung im Hotel in Tallinn.
     
    2. Tag: Tallinn
    Auf einer Stadtrundfahrt mit Altstadtspaziergang entdecken Sie die Höhepunkte der UNESCO-Stadt Tallinn. Sie besuchen die mittelalterliche Olaikirche, von der im Jahre 1524 die Reformation ausging. Die kleinste Heiligengeist-Kirche (Pühavaimu kirik), bekannt durch den damaligen Pastor Johann Koell, der im Jahre 1525 den Katechismus in estnischer Sprache übersetzte und 1531 die erste Predigt in estnischer Sprache gelesen hatte. Sehenswert ist auch die Ratsapotheke von 1422, eine der ältesten noch tätigen Apotheken Europas.
    Am Nachmittag – Treffen bei der evangelisch-lutherischen Gemeinde Tallinns. Gespräche.
    Am heutigen Abend ist ein historisches Gasthaus im mittelalterlichen Stil für Sie reserviert. Ein Abendessen im äußerst gemütlichen Ambiente mit traditionellen Köstlichkeiten steht auf dem Abendprogramm. Übernachtung im Hotel.
     
    3. Tag: Tallinn – Gauja-Nationalpark – Riga
    Heute lernen Sie den malerischen Gauja-Nationalpark kennen und besuchen die mittelalterliche Burg Turaida, die sagenumwobene Gutmannshöhle mit der Legende der Rose von Turaida. Besuch im lettischen Städtchen Valmiera (z. D. Wolmar), wo die Magistrate von Riga, Dorpat und Reval die Reformation endgültig 1533 vollzogen haben. Mittagspause im Gutshof Ungurmuiza, welches das einzige noch erhaltene aus Holz gebaute Architekturdenkmal des Barocks aus dem 18. Jahrhundert in Lettland ist. Spaziergang im wunderschönen Park. Weiter führt die Reise in die Hauptstadt Lettlands nach Riga. Abendessen und Übernachtung im Hotel.
     
    4. Tag: Riga
    Ausführliche Altstadtbesichtigung zum Thema „Durchbruch der Reformation im Livland“: Bischof Albert aus Bremen und Einfluss des Herzogs Albrecht von Preußen, die historische St. Petri-Kirche und lutherische Lehre von Andreas Knöpken (1522). Entwicklung der Bildungsgeschichte der Letten während der Reformation: Bibel, Katechismus und christliche Lieder.
    Am Nachmittag – Führung in der Lettischen Nationalbibliothek in Riga inklusive Fachführung in der Ausstellung, die dem 500. Reformationsjubiläum gewidmet ist. Kaffeestündchen über den Dächern Rigas. 
    Abendessen im rustikalen Restaurant in der Altstadt mit lettischen Köstlichkeiten.
     
    5. Tag: Riga – Siauliai – Vilnius
    Bevor Sie Lettland verlassen und in Litauen ankommen, werden Sie das Schloss Rundale besuchen. Das Schloss war einst die Sommerresidenz vom kurländischen Herzog Biron und zählt zu den prächtigsten Barockbauten des Baltikums. Weiterreise in Richtung Siauliai (Litauen) mit einem Zwischenstopp am Berg der Kreuze. Dieser Ort ist einzigartig auf der Welt, so dass man dort unbedingt gewesen sein muss. Mit vielen Eindrücken fahren Sie weiter nach Vilnius und checken in Ihrem Hotel ein.
     
    6. Tag: Vilnius
    Bei der heutigen Stadtbesichtigung tauchen Sie in die Vergangenheit und erfahren die bewegliche Geschichte der Stadt Vilnius. Das Thema: Die Reformation im Großfürstentum Litauen; Einfluss der Familie Radziwill, besonders von dem Nikolaus Radziwill der Schwarze; Martynas Mazvydas – Verfasser des ersten Buches in litauischer Sprache - eines protestantischen Katechismus;
    Am Nachmittag – Besuch in der Vilniusser Universität, gegründet von Jesuiten im Jahre 1570, die den Gedanken der Gegenreformation durchsetzen sollten. Abendessen im traditionellen litauischen Restaurant im Zentrum von Vilnius. Das Restaurant bietet seinen Gästen traditionelle Speisen nach Vorgaben aus dem 14.-18. Jh. an, die heute auf der Liste des kulinarischen Erbes Litauens stehen.
     
    7. Tag: Heimreise
    Heute heißt es Abschied nehmen vom Baltikum. Transfer zum Flughafen. Rückflug.

    Dieses Programm kann selbstverständlich nach Wünschen der Gruppe verändert werden.

  • Folgende Leistungen haben wir für Sie eingeschlossen:
     
    • 6 x Übernachtungen mit Frühstück in den zentral gelegenen 3*-Hotels;
    • 6 x Abendessen laut Programm;
    • Mittagspause im Gutshof Ungurmuiza;
    • Durchgehende qualifizierte deutschsprachige Reiseleitung ab Tallinn bis Vilnius;
    • Eintrittsgelder: Burg Turaida, Lettische Nationalbibliothek in Riga, Schloss Rundale, Vilniusser Universität,
    • Fahrt in einem modernen Bus ab Tallinn bis Vilnius.
     
    Preis bitte auf Anfrage!

    Der verbindliche Angebotspreis wird im Rahmen eines konkreten Reiseangebotes ermittelt – abhängig vom Reisedatum, Verfügbarkeit der Flüge, Anzahl der Reiseteilnehmer und Lage / Standard der Unterkunft.
     
    Gerne erstellen wir Ihnen Ihr ganz persönliches Flugangebot. Treten Sie einfach mit uns in Kontakt und teilen Sie uns Ihre Wünsche mit.
     

Kontaktieren Sie uns!