Baltikumreise mit Kurischer Nehrung

  • REISEVERLAUF
  • Leistungen und Preise
  • Tipps
  • Programmvorschlag: 
     
    1. Tag: Vilnius, die Hauptstadt Litauens
    Sie fliegen in die litauische Hauptstadt Vilnius und werden am Flughafen von Ihrer deutschsprachigen Reisebegleitung herzlich empfangen. Fahrt mit modernem Reisebus zum Hotel, einchecken. Übernachtung im Hotel.
     
    2. Tag: Vilnius  "Perle des Barocks"
    Am Vormittag werden Sie in Vilnius zu einer Stadtführung durch die historische Innenstadt erwartet. Sie sehen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie den Kathedralenplatz, das Rathaus, das gotische Ensemble der St. Annenkirche, das Judenviertel, die Stanislav-Kathedrale mit Glockenturm und das Tor der Morgenröte mit der Schwarzen Madonna. Sie besuchen auch die Perle des litauischen Barocks, die St. Peter-und-Paul-Kirche sowie eine der ältesten Universitäten Osteuropas, die Vilniusser Universität. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Übernachtung im Hotel.
     
    3. Tag: Vilnius  Trakai  Kaunas (ca. 180 Km)
    Fahrt nach Trakai. Wegen der malerischen Landschaft und der historischen Burg der litauischen Fürsten ist Trakai besonders interessant. Rundgang durch den Ort zur alten Karäersiedlung mit ihren schönen Holzhäusern. Besichtigung der auf einer Insel im See Galve gelegenen imposanten gotischen Wasserburg. Weiterreise nach Kaunas. Stadtrundgang in Kaunas mit Besichtigung von der Kaunasser Kathedrale, erzbischöflichem Basilika-Dom, dem Rathaus und der Burg. Weiter zum Kloster Pazaislis – im 17. Jahrhundert gegründetes Kamaldulenser-Kloster in Litauen. Seine Bekanntheit verdankt es in erster Linie der Kirche, einer der schönsten Barockbauten in Litauen. Einchecken im Hotel in Kaunas. Übernachtung.
     
    4. Tag: Kaunas – Silute – Klaipeda (ca. 250 Km)
    Fahrt über das ehemalige Memelland nach Klaipeda. An der schönen Memel entlang erreichen Sie Silute. Stadtrundgang mit Besichtigung der Evangelischen Kirche mit ihrem einzigartigen Wandgemälde, des alten Marktes mit Erinnerungen an die deutsche Vergangenheit und des Herrenhauses von Hugo Scheu. Weiter geht es nach Klaipeda. Bei einem Spaziergang in den engen Gassen von Klaipeda sehen Sie den Brunnen mit dem Ännchen von Tharau auf dem Theaterplatz, die historische Hauptpost im wilhelminischen Baustil, die bis heute noch als Postamt dient. Einchecken im Hotel in Klaipeda. Übernachtung.
     
    5. Tag: Klaipeda  Kurische Nehrung  Klaipeda (100 Km)
    Geführte Tour auf der wunderschönen Kurischen Nehrung, die durch ihre unberührte Natur mit riesigen Wanderdünen, reetgedeckten Fischerhäusern, endlosen Sandstränden bekannt ist. Im Fischerdorf Nida besuchen Sie die Hohe Düne mit Sonnenuhr, die evangelische Kirche mit ethnografischem Friedhof, das berühmte Thomas-Mann-Haus. Wanderung durch das Negelsche Naturreservat mit seinen unter Sand begrabenen Dörfern und der einmaligen Schönheit der Toten Dünen. Im Fischerdorf Juodkrante erkunden Sie die Kormoran-Kolonie, den legendären Hexenberg, das alte Villenviertel des ehemaligen Kurortes und die Bernsteinbucht. Zurück nach Klaipeda. Übernachtung.
     
    6. Tag: Klaipeda – Siauliai  Riga (ca. 310 Km)
    Von Klaipeda aus geht es heute zunächst nach Siauliai zum Berg der Kreuze, das christliche Wahrzeichen Litauens. Über die litauisch-lettische Grenze führt die Fahrt zum Barockschloss Rundale – Sommerresidenz von kurländischen Herzögen, dem wohl prächtigsten Barockbau des Baltikums. Am späten Nachmittag – Ankunft in der lettischen Hauptstadt Riga. Einchecken im Hotel. Übernachtung.
     
    7. Tag: Besichtigung von Riga
    Am heutigen Tag beginnt Ihre Bekanntschaft mit der altertümlichen Hansestadt Riga. Sie unternehmen einen Rundgang durch die Altstadt, besuchen den Dom, die Große und Kleine Gilde, das Schwedentor in der alten Festungsmauer und bewundern die vielen Jugendstilhäuser in der Alberta iela. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Übernachtung im Hotel. 
     
    8. Tag: Riga – Gauja-Nationalpark – Tallinn
    Zunächst besuchen Sie den Gauja-Nationalpark. Die schönen Kleinstädte, romantischen Herrenhausanlagen, Sandsteinfelsen und Flusslandschaften prägen diese Region. Sie besuchen die historischen Ruinen der Bischofsburg in Turaida, das Grab der „Rose von Turaida“, die Wasserburg Araisi – eine nach archäologischen Ausgrabungen rekonstruierte lettische Siedlung aus dem 9. Jh. und die ehemalige Hansestadt Cesis. Anschließend überqueren Sie die estnische Grenze und fahren weiter nach Tallinn. Einchecken im Hotel. Übernachtung.
     
    9. Tag: Besichtigung von Tallinn

    Ausführlicher Stadtrundgang in der immer noch mittelalterlichen wirkenden Stadt Tallinn. Beim Rundgang durch die historische Altstadt sehen Sie das prächtige Rathaus, den Dom, eine gut erhaltene Stadtmauer mit Türmen, die Gildehäuser aus der Hansezeit, Nikolai- und Heiliggeistkirche, den Domberg mit der Alexander-Newski-Kathedrale und vieles mehr.
    Am Nachmittag – Ausflug zum barocken Schloss Kadriorg, das Peter der Große 1718 als Sommerresidenz erbauen ließ. Heute beherbergt das Schloss das Museum für ausländische Kunst. Hier unternehmen Sie einen Spaziergang durch den Schlosspark, bevor es weiter zur berühmten Sängerwiese geht. Die Tradition der estnischen Sängerfeste steht seit 2001 auf der Liste des Weltkulturerbes der UNESCO. Zurück in die Innenstadt. Übernachtung.
     
    10. Tag: Tallinn
    Die Zeit bis zum Abflug steht zu Ihrer freien Verfügung. Transfer zum Flughafen und Rückflug.


    Dieses Programm kann selbstverständlich individuell von Ihnen verändert werden.
  • Folgende Leistungen haben wir für Sie eingeschlossen:
     
    • 9 x Übernachtungen mit Frühstück in den zentral gelegenen 3*-Hotels;
    • Durchgehende qualifizierte deutschsprachige Reiseleitung ab Flughafen Vilnius bis Flughafen Tallinn;
    • Eintrittsgelder: Vilniusser Universität, Wasserburg Trakai, Kloster Pazaislis, Thomas-Mann-Haus, Schloss Rundale, Burg Turaida;
    • Fähr- und Naturschutzgebühren / Kurische Nehrung;
    • Fahrt in einem modernen Bus von Vilnius bis Tallinn.
     
     
    Preis bitte auf Anfrage!

    Der verbindliche Angebotspreis wird im Rahmen eines konkreten Reiseangebotes ermittelt – abhängig vom Reisedatum, Verfügbarkeit der Flüge, Anzahl der Reiseteilnehmer und Lage / Standard der Unterkunft.

    Gerne erstellen wir Ihnen Ihr ganz persönliches Flugangebot. Treten Sie einfach mit uns in Kontakt und teilen Sie uns Ihre Wünsche mit.

  • Machen Sie Ihre Reise noch spannender mit unseren Reisetipps:
     
    • Litauische Spezialitäten probieren: „Cepelinai“ (gekochte Kartoffelklöße mit Fleischfüllung), „Šaltibarščiai“ (kalte Rote-Bete-Suppe), „Kepta duona“ (geröstetes Knoblauchbrot);
    • Besuch im Künstlerviertel Uzupis – der „Montmartre von Vilnius“; 
    • Mittagspause in einem Karaiten Restaurant in Trakai mit Verkostung "Kibinai" einplanen;
    • Das größte im Baltikum Freilichtmuseum „Rumsiskes“ bei Kaunas besuchen;
    • Für Kulturliebhaber: In Kaunas das Ciurlionis-Kunstmuseum – Magie und Geheimnisse des berühmten litauischen Musikmalers erkunden;
    • In Nida eine Schifffahrt mit historischem Kurenkahn bis zur Hohen Düne unternehmen;
    • Verkostung der lokalen Räucherfische – Spezialität der Kurischen Nehrung: Aal, Zander, Brasse, Barsch, Scholle und vieles mehr;
    • Abendessen in Nida mit kurischer Folklore bestellen;
    • Eindrucksvolles Orgelkonzert im Rigaer Dom genießen;
    • Eine Schifffahrt auf dem Kanal von Riga erleben und das historische Zentrum sowie die Silhouette der Stadt von der Seite des Daugava-Flusses kennenlernen;
    • Ein Erlebnis – Abendessen in einem mittelalterlichen Restaurant in Tallinn;
    • Einen zusätzlichen Tag für den Lahemaa-Nationpark einbauen. Viele Kultur- und Naturdenkmäler werden jeden begeistern. 
     
    Es gibt so viel im Baltikum zu sehen! Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Kontaktieren Sie uns!