Estlandreise für Entdecker

  • REISEVERLAUF
  • Leistungen und Preise
  • 1. Tag: Tallinn 
    Ankunft in Tallinn, der Hauptstadt Estlands. Übernahme des Mietwagens. Fahrt zum Hotel. Übernachtung im Hotel.

    2. Tag: Besichtigung von Tallinn 
    Selbstständiger Stadtrundgang in der immer noch mittelalterlichen wirkenden Stadt Tallinn. Beim Rundgang durch die historische Altstadt besuchen Sie das prächtige Rathaus, den Dom, eine gut erhaltene Stadtmauer mit Türmen, die Gildehäuser aus der Hansezeit, Nikolai- und Heiliggeistkirche, den Domberg mit der Alexander-Newski-Kathedrale und vieles mehr.
    Am Nachmittag unternehmen Sie ein Ausflug zum barocken Schloss Kadriorg, das Peter der Große 1718 als Sommerresidenz erbauen ließ. Heute beherbergt das Schloss das Museum für ausländische Kunst. Weiter  empfehlen wir Ihnen die berühmte Sängerwiese zu besuchen. Die Tradition der estnischen Sängerfeste steht seit 2001 auf der Liste des Weltkulturerbes der UNESCO. Zurück in die Innenstadt. Übernachtung im Hotel.
     
    3. Tag: Tallinn – Haapsalu – Insel Saaremaa (ca. 260 km) 
    Heute führt Ihr Weg zu einer außergewöhnlichen Schönheit Estlands – zu den Inseln Saaremaa und Muhu. Verschlafene Fischerdörfer, Windmühlen, reetgedeckte Häuser und wildromantische Landschaften machen die Insel für Besucher zu einem unvergesslichen Erlebnis. Unterwegs zur Insel Saaremaa empfehlen wir Ihnen einen Halt in der verträumten Kleinstadt Haapsalu zu machen. Direkte Lage an der Ostsee, viele bunte Holzhäuschen, mittelalterliche Bischofsburg mit der Legende von der „Weißen Dame“, Spaziergang an der schönen Promenade prägen die Kurortstadt. Fährfahrt von Virtsu nach Kuivastu. Fahrt nach Kuressaare. Einchecken im Hotel. Übernachtung.

    4. Tag: Saaremaa 
    Am heutigen Tag erkunden Sie die kontrastvolle Insel Saaremaa. Zu den Höhepunkten Saaremaas gehören: Kuressaare mit der Bischofsburg, Angla mit den Windmühlen, Karja mit der Katharinen-Kirche, Kaali mit dem Meteoritenkrater, die Steilküste Panga, das Ordensschloss Massilinn, das Bauernhofmuseum Mihkli und vieles mehr. Übernachtung im Hotel.

    5. Tag: Saaremaa – Pärnu – Vöru (ca. 350 km) 
    Sie verlassen nun Kuressaare und fahren nach Pärnu, dem berühmten Badeort und der Sommerhauptstadt Estlands. Hier haben Sie Zeit für einen Spaziergang durch die Altstadt, bei dem Sie die liebevoll renovierte Elisabeth-Kirche, das Rathaus im klassizistischen Stil, die Überreste der Stadtbefestigung unbedingt sehen sollten. Genießen Sie einen wohltuenden Spaziergang entlang der Ostseeküste. Die Reise führt Sie weiter nach Voru. Einchecken im Hotel. Übernachtung.

    6. Tag: Setumaa 
    Den heutigen Tag verbringen Sie in Setumaa und lernen diese interessante ethnische Minderheit kennen. Die Bewohner dieser Gegend – die Setu, stellt eine eigene ethnische Gruppe dar. Sie sprechen einen besonderen Dialekt, pflegen ihre eigenen Bräuche, Lieder und Tänze und haben ihre eigenen kulinarischen Genüsse. Die Route beginnt in Luhamaa, endet in Võõpsu und passiert mehrere Dörfer (Meremäe, Obinitsa, Petseri, Saatse, Värska u.a.), die Sie mit Ihrem Reiseleiter erkunden werden. Übernachtung im Hotel.

    7. Tag: Tartu – am Peipus – Narva  
    Am heutigen Tag erwartet Sie eine eindrucksvolle Fahrt am Peipus See entlang durch die Dörfer der Altgläubigen. Doch zuerst empfehlen wir Ihnen einen Halt in Tartu zu legen, um die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der zweitgrößten Stadt Estlands zu besichtigen.
    In der Stadt Kallaste besichtigen Sie den „Roten Berg“ – eine rötliche Steilküste des devonischen Sandsteins in Estland. Im Dorf Mustvee blicken Sie in das Leben der Altgläubigen ein und erfahren viele interessante Geschichten über diese Kultur. Weiter führt Sie die Reise zum kleinen Städtchen Kuremäe, das für das russischorthodoxe Nonnenkloster von Pühtitsa berühmt ist. Ziel des Tages – die Grenzstadt Narva am gleichnamigen Fluss. Einchecken im Hotel. Übernachtung.

    8. Tag: Narva – Rakvere – Lahemaa 
    Am Vormittag besichtigen Sie im 13. Jh. von den Dänen errichtete Hermannsfeste. Verteilt über die Etagen des Gebäudes befindet sich eine Reihe öffentlich zugänglicher Kunst-Sammlungen zur bewegten Stadtgeschichte. Auf der anderen Seite der Narva ist Russland und man sieht vom Weiten die Festung Iwangorod. Weiterfahrt an der Küste entlang nach Rakvere. Hier besichtigen Sie die Mauerreste der Ordensburg Rakvere. Fortsetzung der Reise Richtung Lahemaa-Nationalpark, nach Vihula. Für die heutige Übernachtung haben wir für Sie etwas ganz besonderes herausgesucht. Sie wohnen inmitten herrlicher Natur in dem majestätischen ehemaligen Herrenhaus Vihula. Lassen Sie den heutigen Tag in einer gemütlichen Atmosphäre ausklingen.

    9. Tag: Lahemaa Nationalpark 
    Erkundung des Lahemaa-Nationalparks. Eine Landschaft, die mit weit ins Meer reichenden Halbinseln und restaurierten Gutshäusern Palmse und Sagadi zu den schönsten Landschaften Estlands zählt. Besuchen Sie das legendäre „Kapitänsdorf“ Käsmu mit schneeweißen Holzhäusern und riesigen Findlingen, wandern Sie im Hochmoor von Viru Raba. Entdecken Sie die geheimen Ecken dieser wunderschönen Landschaft. Übernachtung im Herrenhaus Vihula. 

    10. Tag: Vihula – Tallinn (ca. 85 km) 
    Fahrt zum Flughafen. Rückgabe des Mietwagens. Heimflug.

    Programmänderungen sind nach Ihren Wünschen möglich.

  • Folgende Leistungen sind im Preis eingeschlossen:

    • 9 x Übernachtungen mit Frühstück in 3-4* Hotels
    • 10 x Mietwagen (z. B. VW Polo o. ä. für 2 Personen, VW Touran o. ä. für 4 Personen) inklusive unbegrenzter Kilometer, Standard-Kaskoversicherung;
    • Parkplätze an den Hotels 
    • Straßenkarte Baltikum + Reisematerial

    Reisepreis bitte auf Anfrage!

    Der verbindliche Angebotspreis wird im Rahmen eines konkreten Reiseangebotes ermittelt – abhängig vom Reisedatum, Anzahl der Reiseteilnehmer und Lage / Standard der Unterkunft.
     
    Treten Sie mit uns in Kontakt und teilen Sie uns Ihre Wünsche mit!


Kontaktieren Sie uns!